Aktuelles von URIDU

Vorhang auf für die Audiopedia Academy!

academy

Digitale Technologien sind heute aus den meisten Lebensbereichen nicht mehr wegzudenken. Das gilt auch in der Entwicklungszusammenarbeit. Und im Lichte der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Kontakt- und Mobilitätseinschränkungen weltweit hat sich gezeigt: in vielen Fällen geht ohne sie sogar gar nichts mehr. Denn speziell im Bereich "Community Outreach" (damit ist in diesem Fall vor allem die konkrete Arbeit der NGO-Mitarbeiter vor Ort mit der Bevölkerung gemeint) kommt ohne digitale Kommunikation in Zeiten von Ausgangssperren und Versammlungsverboten ja nahezu alle Aktivität zum Erliegen. Aber auch außerhalb solcher Ausnahmesituationen ermöglichen digitale Werkzeuge NGOs allerorten ein viel schnelleres, effizienteres und skalierbareres Arbeiten. Doch vor allem kleine NGOs im Globalen Süden brauchen bei deren Anwendung momentan noch viel Unterstützung. Deshalb: Vorhang auf für unsere neue Audiopedia Academy!

Unsere Audiopedia Academy ist eine kostenfreie eLearning-Plattform, die wir speziell für NGOs und CBOs weltweit neu aufbauen. Ihr Hauptziel: Sie soll diese bei ihrer täglichen Arbeit mit der Bevölkerung vor Ort durch den Einsatz von Technologien wie WhatsApp, der AudiopediaApp oder unseren solarbetriebenen MP3-Playern unterstützen. Die Plattform bietet den Organisationen hierfür praktische Anleitungen, Checklisten, Inspirationen, Schulungen, Fallstudien und ausführliche "Best Practices"-Dokumentationen.

Der allgemeine Teil der Lerninhalte, die auf der Audiopedia Academy zur Verfügung stehen, wird direkt von uns zentral entwickelt und veröffentlicht. Hier bekommen den NGOs Audiopedia-Standardverfahren und -techniken erläutert. So finden sie in diesem Teil beispielsweise Richtlinien, die sie beim Aufzeichnen eigener Audioinhalte beachten müssen. Sie bekommen Unterstützung darin, den erforderlichen technischen Support für die eingesetzten Geräte vor Ort zu leisten. Oder sie können sich Tipps für die Nutzung der Audiopedia-Webanwendung auf Smartphones in ihren jeweiligen Community-Outreach-Aktivitäten holen.

Ergänzt werden soll dieser eher allgemeine und theoretische Teil fortlaufend durch sehr direktes Feedback von Experten und Praktikern, die die Audiopedia-Inhalte bereits im Feld nutzen. Deren Erkenntnisse, Erfahrungen und Vorschläge liefern anderen NGOs und CBOs unschätzbar wertvolle Tipps, Ratschläge und Anleitungen zur individuellen und bestmöglichen Umsetzung der technologischen Konzepte in ihrer eigenen täglichen Arbeit. Die Plattform soll auch zur direkten Vernetzung und zum Wissens- und Informationsaustausch der NGOs und CBOs untereinander dienen: Hier können Praktiker mit Praktikern über konkrete Fragen diskutieren, z. B. über Vor- und Nachteile bestimmter Konzepte in unterschiedlichen lokalen Settings, den Umgang mit besonderen Herausforderungen oder Schwierigkeiten, und vieles mehr.

Neugierig geworden? Wie all unsere Inhalte ist auch die Audiopedia Academy natürlich offen zugänglich - werfen Sie doch gern mal selbst einen Blick darauf, wenn Sie mögen. Viel Spaß beim Stöbern!