Aktuelles von URIDU

RHEINPFALZ am Sonntag berichtet über unser Indien-Projekt

Lepra-RP

Pünktlich zum Welt-Lepra-Tag am 31. Januar 2021 fand sich gestern ein sehr schöner Artikel über unser neues Indien-Projekt in der RHEINPFALZ am Sonntag!

Anfang April soll unser gemeinsames Projekt mit der DAHW an drei Standorten in Indien starten: zum einen in Mumbai, dann nördlich davon in Palghar und zusätzlich im Süden Indiens in Chettipatti. Mittels einer eigenen App werden wir dort überall hörbares Wissen über Lepra verbreiten. Dank eines Netzwerks lokaler Hilfsorganisationen wollen wir in einem ersten Schritt insgesamt 300.000 Menschen erreichen und mit Informationen versorgen. Die hohe Dichte an Smartphones und die niedrigen Mobilfunktarife in Indien machen es möglich.

Ziel ist es zum einen, unerkannte Krankheitsfälle aufzudecken und Betroffene möglichst frühzeitig dazu zu bringen, sich medizinisch versorgen zu lassen. Langfristig geht es uns aber vor allem auch darum, ein Bewusstsein dafür zu schaffen, dass Lepra keineswegs eine Strafe der Götter ist, sondern eine mit modernen Medikamenten gut behandelbare Krankheit. Und dass es darum keinen Grund gibt, Betroffene zu stigmatisieren und aus der Gemeinschaft auszustoßen, wie es bisher in der Regel leider vielerorts geschieht.

Wenn unser Pilotprojekt so läuft, wie wir uns das erhoffen, werden Informationen zu weiteren vernachlässigten Tropenkrankheiten wie Bilharziose, Elephantiasis, Chagas oder Leishmaniose folgen.