Aktuelles von URIDU

Finanzkompetenz-Schulung dank Audiopedia - trotz COVID-19

URIDU Blog Images Kopie.001

Bargeld ist ein einfacher Weg, Haushalten mit niedrigem Einkommen zu helfen - und gerade im Hinblick auf die COVID-19-Pandemie weist er im Vergleich zur Unterstützung durch Sachleistungen natürlich so einige Vorteile auf. Daher greifen derzeit immer mehr Organisationen auf diese Form der Direkthilfe zurück. Doch damit dann auch der gewünschte Effekt erzielt wird, müssen viele Menschen erst lernen, wie man monatliche Geldtransfers am besten verwaltet und sinnvoll so einsetzt, dass der Haushaltsbedarf an lebenswichtigen Nahrungsmitteln gedeckt ist.Weiterlesen …

Uganda: Wiederverwendbare Monatsbinden

BiWoSho

Seit 2017 läuft nun schon unser Projekt in Kyamuliibwa in Uganda, in dem wir 400 unserer solarbetriebenen MP3-Player zur Wissensvermittlung einsetzen. In Ergänzung realisierten wir nun diesen Juni zusätzlich vor Ort einen zweitägigen Workshop zur Herstellung von wiederverwendbaren, waschbaren Damenbinden. Eine große Anzahl von Schülerinnen in Uganda bleibt an den Tagen ihrer Menstruation nämlich dem Unterricht fern, da es entweder gar keine geeigneten Produkte für die Menstruationshygiene gibt oder die Mädchen nicht das Geld haben, teure Wegwerfbinden zu kaufen.

Weiterlesen …

Uganda: Bericht über URIDU im Schweizer Magazin Watson

watsonCH


"Entwicklungshilfe mit dem MP3-Player - Uganda entdeckt ein Retro-Gerät wieder" ist der Titel eines schönen Berichts über unser Projekt im Schweizer Nachrichtenportal Watson.

Den vollständigen Bericht gibt es hier nachzulesen. Weiterlesen …

Uganda: Deutsche Welle-Bericht über URIDU

DW Artikel

Dieser wirklich großartige Bericht über unser Projekt in Uganda und das dortige Engagement unserer freiwilligen Mitarbeiterin Kora Koch wurde gerade von der "Deutschen Welle" veröffentlicht. Danke hierfür!
"Uganda: Smarter Weg aus der Armut"
Weiterlesen …

Uganda: Audiopedia geht in die Schule!

UgandaClass

Sie wollen unsere Inhalte einem größeren Publikum (zum Beispiel in einem Klassenzimmer) vorspielen? Kein Problem! Das funktioniert ganz einfach, indem man unseren solarbetriebenen Audiopedia-Player an einen etwas größeren externen Lautsprecher anschließt. Unsere freiwillige Mitarbeiterin Kora hat genau das für uns gerade in Uganda getan. Dort können sich ab sofort dank ihres Einsatzes 162 Schüler in Bugomola wichtige Informationen über Gesundheit, Ernährung, Familienplanung und mehr in der Landessprache Luganda anhören.Weiterlesen …

Uganda: Unser Projekt geht weiter!

UG18

Unser bereits 2017 auf den Weg gebrachtes Projekt in Uganda, über das wir schon mehrfach berichtet haben, wird vor Ort in Kyamulibwa von den lokalen Mitarbeitern der Projekthilfe Uganda e. V. weiter fortgeführt und betreut. Die von uns für das Projekt bisher zur Verfügung gestellten 400 MP3 Player werden dabei in Absprache mit uns fortlaufend mit neuen Inhalten (in der lokalen Sprache Luganda) ergänzt und in den Frauengruppen vor Ort genutzt.
Weiterlesen …

Uganda: Projektreport

Uganda

Vom 19.10. - 1.11.2017 waren wir in Uganda unterwegs. Genauer gesagt: in der Region um Kyamulibwa, im Südwesten von Uganda (Distrikt Masaka). Dort haben wir während dieser zwei Wochen mit der Verteilung der ersten 100 URIDU-Player begonnen (weitere 400 werden in den kommenden Wochen und Monaten folgen).Weiterlesen …

Uganda: Für die Zukunft von Ugandas Kindern

Uganda

2 Millionen Kinder in Uganda sind chronisch unterernährt. 150.000 Kinder in Uganda leiden unter AIDS. Ein effektiver Weg ihnen zu helfen, besteht darin, ihren Müttern Gesundheitswissen zugänglich zu machen. Allerdings können die meisten Landfrauen in Entwicklungsländern weder lesen noch schreiben - deshalb verwenden wir solarbetriebene MP3-Player, die ihnen die Informationen vorlesen.Weiterlesen …