Aktuelles von URIDU

Frauengruppen - starke Bündnisse zur Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention

Women

Themen wie Gesundheitsförderung und Krankheitsprävention stellen Entwicklungsländer vor große Herausforderungen. Die hohen Raten von Analphabetismus, der Mangel an Infrastruktur ebenso wie an ausgebildeten Arbeitskräften machen hier Interventionen aller Art schwierig. Selbst in Ländern, in denen die Mehrheit der Bevölkerung auf dem Land lebt, konzentrieren sich die wenigen verfügbaren Gesundheitsressourcen deshalb oft lediglich in den Städten. Transport und Kommunikation sind in diesen Ländern fast immer ein großes Problem, vor allem in ländlichen und abgelegenen Gebieten.Weiterlesen …

Gesundheitskompetenz für analphabetische Mütter

Maternal

Das Millennium-Entwicklungsziel Nr. 5, die Senkung der Müttersterblichkeit weltweit um 75% zwischen 1990 und 2015, wurde verfehlt. Trotz einiger Fortschritte starben 2015 weltweit immer noch etwa 303.000 Frauen an Komplikationen im Zusammenhang mit Schwangerschaft oder Geburt. Umgerechnet bedeutet das: jeden Tag 830 Frauen. Dutzende andere erlitten darüber hinaus Verletzungen, Infektionen oder Krankheiten. Eine Hochrisikogruppe stellen dabei Mädchen zwischen 15 und 19 Jahren dar.Weiterlesen …

Audiopedia auf SmartFeaturePhones


KaiOS

Basis-Mobiltelefone, bekannt auch als Feature Phones oder Dumb Phones, sind in den Ländern des Globalen Südens immer noch die Regel. Mit den meisten Modellen kann man in der Regel allerdings nur telefonieren und SMS schreiben, aber weder fotografieren, noch ins Internet gehen. Die Smart Feature Phones von KaiOS dagegen stellen eine neue und vielversprechende Möglichkeit dar, unsere Audio-Lerninhalte der "vergessenen Milliarde" zugänglich zu machen. Weiterlesen …

Unsere neueste Initiative: SDG.COFFEE

SDG.Coffee

Am 1. Oktober wird der "Tag des Kaffees" gefeiert. Mit einem durchschnittlichen Pro-Kopf-Konsum von 166 Litern pro Jahr ist er unangefochten das Lieblingsgetränk in Deutschland. Und außerdem ein enorm wichtiges Produkt für Frauen im Globalen Süden, denn sie tragen 70 % der Arbeitslast im Kaffeeanbau - häufig jedoch leider, ohne von diesem eigentlich guten Geschäft angemessen zu profitieren.

Deshalb haben wir (unterstützt vom Deutschen Kaffeeverband) die Initiative SDG.COFFEE ins Leben gerufen.Weiterlesen …